u


Herzlich Willkommen ,

auf der Homepage der Freien Wähler-gemeinschaft Weida e.V. :

  • Sie interessieren sich für unsere kommunalpolitische Arbeit ?
  • Sie möchten uns unterstützen?

Dann sind Sie hier genau richtig !

Kontakt

Weidaer für Weida !

 

Top - News

Europa- und Kommunalwahlen (Kreistage und Stadträte ) am 25. Mai 2014

Die Mitglieder der FWG Weida e.V. (es fehlen W.Schmidt und D.Gerold )

In diesem Jahr steht den Einwohnern der Stadt Weida und der eingemeindeten Umlandorte die Neuwahl des Stadtparlamentes bevor. Für die kommenden fünf Jahre sollen wieder Bürger ihres Vertrauens in das Rathaus einziehen, um dort, auf der Grundlage gesetzlicher Bestimmungen , zusammen mit der Stadtverwaltung und dem Bürgermeister, Ihre Interessen vertreten.

Auch die Freie Wählergemeinschaft Weida e.V. stellt sich wieder, mit 17 Kandidaten, zur Wahl.

Im Jahr 1993 gegründet, sind wir ein Vereinigung kommunalpolitische interessierter, nicht parteigebundener Bürger, mit dem vorrangigen Anliegen, bei der politischen Willensbildung in und für die Stadt mitzuwirken. Dabei schließen wir natürlich die neuen Ortsteile uneingeschränkt mit ein und möchten diese von vorn herein, ohne Abstriche, in unsere Vereinsarbeit integrieren und natürlich auch ihre Interessen vertreten.

Wir sind keine Partei !

Gerade auf kommunalpolitischem Gebiet wirken sich doktrinäre überörtlich verordnete Parteiprogramme oft hemmend aus und gefährden das demokratische Grundverständnis der Bürger. Wir wollen, dass unsere Heimatstadt noch lebenswerter wird. Dieses Ziel ist nur durch die Mitarbeit, Ideen aber auch Kritiken der Einwohner möglich. Bringen sie sich dabei auch mit ein.

Wir werden weiter für sie, wie schon traditionell seit Jahren, zu unseren Veranstaltungen, im „ Weidaer Wochenblatt „ in unseren Schaukästen ( auch in Steinsdorf und Hohenölsen ) und im Internet www.fwg-weida.de präsent sein.

Unsere nächste Diskussionsrunde wird am Dienstag, 22. April 2014 um 18:00 Uhr in der Pension „Altstadt „ Untere Straße 06 stattfinden. Wir laden sie herzlich ein.

Der Vorstand